Kleiderschrank einrichten

thumbnail

© maridav/123rf.com

Vorteile eines eingerichteten Kleiderschranks

Wo ist denn nur der schöne Pullover abgeblieben, den ich letzte Woche gekauft habe? Und warum kann ich das neue Kleid nicht finden, was ich heute Abend anziehen wollte? Diese Frage stellen sich tagtäglich viele Personen, die vor ihrem Kleiderschrank stehen. Und nicht nur das: Wenn dann endlich das Lieblingsteil gefunden wurde, ist es komplett zerknittert und kann nicht ohne Aufwand angezogen werden. Aber wie kann das Durcheinander verhindert werden? Wie schaffen Sie es, dass Ihre Kleidung direkt griffbereit ist und gut sortiert im Schrank verwahrt wird? Wir haben ihnen die wichtigsten Tipps zusammengestellt, mit denen Sie ihren Kleiderschrank effektiv und platzsparend einrichten können.

Kleiderschrank richtig einrichten – wie schaffe ich das?

Wenn der Blick in den Kleiderschrank bereits zu ersten Schweißausbrüchen führt und Sie morgens unter Zeitstress ihre Kleidung nicht finden ist es an der Zeit, Ihren Kleiderschrank neu einzurichten und damit für ausreichend Ordnung zu sorgen.

Wir haben Ihnen einige Tipps zusammengestellt.

Ausmisten

Wie viel Kleidung besitzen Sie? Was davon tragen Sie wirklich regelmäßig? Welche Kleidungsstücke passen Ihnen und welche gefallen Ihnen? Das sind die wichtigsten Fragen, die Sie sich zu Beginn stellen sollten. Haben Sie die ersten Fragen für sich geklärt, können Sie mit dem Ausmisten starten. Beim Ausmisten gilt folgende Grundregel: alles, was länger als ein Jahr ungetragen im Kleiderschrank liegt, kann weg. Selbstverständlich gilt das nur für Alltagskleidung. Das Abendkleid, das nur zu besonderen Anlässen den Weg aus dem geschützten Kleiderschrank findet, sollte selbstverständlich hängen bleiben. Kleidung jedoch, die aufgrund ihres Alters bereits aus der Mode gekommen ist oder durch Gewichtsschwankungen zu groß oder zu klein geworden ist darf gerne den Weg in die Altkleiderbox finden. Nehmen Sie dabei jedes Kleidungsstück in die Hand und überlegen Sie, ob es weiterhin im Schrank bleiben sollte. So haben Sie Ihren Kleiderschrank schnell entrümpelt und neu eingerichtet.

Überblick verschaffen beim Kleiderschrank einrichten

Bevor Sie Ihren Kleiderschrank einrichten ist es wichtig, dass Sie sich einen Überblick über Ihre Kleidung verschaffen. Welche Kleidungsstücke werden am häufigsten getragen? Besteht Ihre Garderobe eher aus Pullovern und Jeans oder doch eher aus Kleidern und Blusen?

Abhängig von ihrer Garderobe sollten Sie die Entscheidung treffen, wie der Kleiderschrank eingerichtet werden sollte. Besitzen Sie viele Pullover, wird mehr Regalfläche benötigt, bei vielen Blusen und Kleidern werden Kleiderstangen und Kleiderbügel benötigt, um alles knitterfrei im Schrank verstauen zu können. Weiterhin sollten natürlich auch Accessoires, wie Schals, Krawatten und Schmuck nicht außer Acht gelassen werden, denn auch diese Gegenstände sollten gut sortiert verstaut werden.

Kleiderschrank einrichten

Nachdem Sie sich einen Überblick verschafft haben geht es an die Umsetzung. Begutachten Sie dazu Ihren Schrank und erstellen Sie einen Plan, an welchen Stellen Sie Regalbretter und an welche Stellen Kleiderstangen und Schubladen eingebaut werden. Kleider und Blusen sollten auf jeden Fall aufgehangen werden, um faltenfrei und schnell greifbar zu sein. Dafür werden Kleiderbügel benötigt. Auch hier sollte auf Qualität geachtet werden. Qualitativ hochwertige Kleiderbügel haben eine längere Lebensdauer, verursachen keine Schäden an der Kleidung und sehen optisch einfach besser aus. Nicht nur Oberteile lassen sich dadurch besser einordnen, auch Hosenkleiderbügel bringen Struktur in ihren Kleiderschrank und sorgen dafür, dass Ihre Hosen platzsparend und knitterfrei verstaut sind.

Schubladen oder Kisten

Neben den Kleiderstangen und Regalbrettern sollten Sie auch Schubladen einbauen oder Kisten verwenden. Dadurch können neben Socken und Unterwäsche auch Accessoires sicher und aus dem Blickfeld verstaut werden. Während Socken und Unterwäsche direkt in die Schubladen oder Kisten verstaut werden können, sollten Sie bei den Accessoires Schubladeneinlagen verwenden. So können die einzelnen Teile separiert werden und es entsteht keine Unordnung beim Öffnen oder Schließen der Schubladen. Größere Accessoires, wie Schals und Tücher, können Sie mit Metallkleiderbügeln mit nur einer Klammer platzsparend aufhängen.

Kleiderschrank einrichten – so bleibt die Ordnung

Sie finden Ihren Kleiderschrank jetzt perfekt eingerichtet und wollen auch, dass er so bleibt? Vor allem neu gekaufte Kleidungsstücke könnten für neue Unordnung sorgen. Daher sollte beim Kauf eines neues Kleidungsstücks eine Regel beachtet werden: Wenn ein neues Kleidungsstück gekauft wird, sollte ein altes Kleidungsstück ausgemistet werden. So haben Sie länger Freude an Ihrem ordentlich eingerichteten Kleiderschrank.

Hat Ihnen das Kleiderschrank einrichten Spaß gemacht und Sie wollen gar nicht wieder aufhören? Dann nehmen Sie als nächstes Projekt den Kleiderschrank Ihrer Kinder in die Hand. Durch Kinderkleiderbügel können Sie auch bei den Kleinsten schon für Ordnung sorgen.

Famyshop.de